Service-Navigation

Suchfunktion

Das Finanzamt Ehingen

Das Finanzamt Ehingen ist für den westlichen, überwiegend ländlich strukturierten, Teil des Alb-Donau-Kreises zuständig. Der Amtsbezirk umfasst 22 Städte und Gemeinden mit 85.000 Einwohnern. Die Große Kreisstadt Ehingen ist 25 km Donau aufwärts von Ulm am Fuße der Schwäbischen Alb gelegen. Das Finanzamt ist in Ehingen an den zwei Standorten Hehlestraße 19 und Gänsberg 1 und 3 zentrumsnah untergebracht.

Beschäftigt werden etwa 115 Mitarbeiter, davon 26 überregional eingesetzte Betriebsprüfer. Im Zuge der Verwaltungsreform wurde das Finanzamt Ehingen 2006 für die zentrale land- und forstwirtschaftliche Betriebsprüfung im württembergischen Landesteil sowie für die Lohnsteuerprüfung der südwürttembergischen Großbetriebe zuständig.

Neben dem Nutzfahrzeugbau haben vor allem die industriellen Bereiche der Papierverarbeitung, Metallverarbeitung, Energiegewinnung und der Fahrradtourismus größere Bedeutung. Das Steueraufkommen des Amtes lag 2016 bei 245 Millionen Euro.

Das Finanzamt Ehingen sieht sich als modernes und innovatives Dienstleistungsunternehmen. Der Bürger wird als Kunde und Partner verstanden. Die Verfahrensabläufe und Organisationsstrukturen werden laufend verbessert, um so die anfallenden Arbeiten bürgerfreundlich, kompetent und kostenbewusst bewältigen zu können. 

 

Anfahrtbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vom Busbahnhof mit der Linie 304 bis Haltestelle Finanzamt.

Zu Fuß sind es vom Bahnhof ca. 20 Gehminuten durch die historische Altstadt.

Anfahrtbeschreibung mit PKW:

Von der Stadtmitte Richtung Ulm, nach der Evangelischen Kirche (rotes Backsteingebäude) rechts abbiegen, danach erste Straße links in die Hehlestraße. Parkplätze befinden sich direkt vor dem Finanzamt.

Zum Lageplan

Zur Übersicht der zum Amtsbezirk des Finanzamts gehörenden Gemeinden und Städte. 

Zum Überblick über die Aufbauorganisation des Finanzamts (Schema).

Das Finanzamt ist im Einzelnen zuständig für die Festsetzung und Erhebung folgender Steuern:

  • Einkommensteuer (einschl. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer)
  • Körperschaftsteuer
  • Kirchensteuern
  • Solidaritätszuschlag
  • Umsatzsteuer
  • Grunderwerbsteuer

Des Weiteren werden im Finanzamt folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Außenprüfungsdienste
  • Einheitsbewertung (Grundvermögen)
  • Festsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für die Gemeinden
  • Festsetzung der Grundsteuermessbeträge für die Gemeinden

Dem Finanzamt sind außerdem verschiedene zentrale Zuständigkeiten übertragen:

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Folgende Aufgaben werden von anderen Finanzämtern wahrgenommen:

Aufgabe
übertragen auf das Finanzamt
Allgemeine Betriebsprüfung
Allgemeine Betriebsprüfung für besondere gewerblichen Betriebsformen und Unternehmensarten
Arbeitnehmerüberlassung (grenzüberschreitend), sofern nicht Baugewerbe
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Frankreich)
Ausländische Werkvertragsunternehmen und Werkvertragsarbeitnehmer sofern nicht Baugewerbe
Besteuerung der Bauherrengemeinschaften / Immobilienfonds
Erbschaft- und Schenkungsteuer
Rennwett-/Lotteriesteuer
Steuerfahndung
Straf- und Bußgeldsachen
Versicherungssteuer, Feuerschutzsteuer

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Fußleiste